Beitrag 48 / 2016: Wo Handwerkskunst auf begeisterte Kunden trifft:

Die inhabergeführte Bäckerei Thiele in 33619 Bielefeld-Babenhausen überzeugt durch Qualität, Kreativität und Service

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es ist auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich, wo denn das Erfolgsgeheimnis einer klassischen Handwerksbäckerei liegt, die sich bereits im dritten Jahrzehnt nach ihrer Gründung am Markt behauptet. Aber offensichtlich hat die Handwerksbäckerei Thiele im Bielefelder Ortsteil Babenhausen ein Gespür dafür, wie man (auch ohne großes Marketing-Budget) für Kundenbegeisterung sorgt, – nämlich durch handwerkliche Qualität, Fleiß, Einfallsreichtum und Service.

"Bäckerei Thiele - Eingangsbereich mit Zunftzeichen"© Foto: U. Schmidt, Bielefeld
„Bäckerei Thiele – Eingangsbereich mit Zunftzeichen“
© Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Erfreulicherweise erklärten sich Inhaber Andreas Thiele und Frau Tina spontan zu einem Gespräch bereit, als ich meinen Wunsch äußerte, über den Betrieb hier im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-Owl.de“ zu berichten.

Frische Backwaren und selbst hergestellter Kuchen

Es gehöre zum Konzept des Hauses, so Andreas Thiele, als reiner Handwerksbetrieb die Kundschaft primär durch eigene Backwaren und selbst gemachten Kuchen zu erfreuen. Man habe sich schon früh in der Region als Schwarzbrotbäckerei einen Namen gemacht. Hierdurch habe man recht schnell eine solide Stammkundschaft aufbauen können, die man durch Qualität und Kreativität im Angebotssektor zu erweitern und zu festigen verstanden habe.

Und natürlich pflege man die Stammkundschaft laufend durch kundenwunschgerechte Angebote. Auch habe man stets ein offenes Ohr für spezielle Kundenwünsche. Hier genüge ein Anruf oder persönliches Vorbeikommen.

Die handwerkliche Flexibilität ermögliche sodann zumeist, auch größere Bestellungen kurzfristig auszuführen. Aus Überzeugung bediene man auch den Wunsch der Kunden nach Frische und Regional-Herkunft der Produkte und nach Handwerkskunst. So beziehe man das Mehl von der Milser Mühle und schone so nebenbei durch kurze Wege auch die Umwelt. Selbst Mohn werde selber gemahlen und gekocht. Auch Pudding werde selbst gekocht. Chef und Team in seiner Handwerksbäckerei seien nun mal Allrounder. Und so manch ein Kunde habe ihm schon bestätigt, den Unterschied zwischen seinen handwerklich hergestellten Brötchen und Aufbackware deutlich zu schmecken.

Klassiker und Saison-Produkte

Schwarzbrot, Butterkuchen und Streuselkuchen zählen zu den saisonübergreifenden Klassikern der Bäckerei Thiele. Und als Saisonprodukte hätten sich Erdbeer-, Apfel- und Pflaumenkuchen im Sommerhalbjahr sowie Spekulatius, Stollen und Adventskuchen im Winterhalbjahr einen Namen gemacht.

Das folgende Foto gibt einen Eindruck aus dem Innenbereich des Verkaufsraums wieder.

20160914_072331_resized_1

„Bäckerei Thiele – Innenansicht vom Ladengeschäft“ © Foto: Tina Thiele

Darüber hinaus, so Tina Thiele, plane man, die überregionale Wahrnehmung der Bäckerei Thiele demnächst durch innovative Marketingmaßnahmen zu erhöhen.

 

Die Bäckerei Thiele samt Service-Team freut sich auf Ihren Besuch.

Nachstehend die Daten des Betriebes:

Bäckerei Thiele
Andreas Thiele
Babenhauser Str. 113
33619 Bielefeld-Babenhausen
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 6:30 bis 18:00
Sa. 6:30 bis 13:00
So. 7:30 bis 11:00
Telefon: 0521 – 883851
eMail:
tina.thiele@hotmail.de

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S. Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel
P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

Share Button

Beitrag 47 / 2016: „Haus der offenen Tür“ inspiriert zum Familienausflug

thumbnail-hof-zur-alpenrose-haus-der-offenen-tuer-sept-2016Wilfried Jostschulte vom Versmolder Hof zur Alpenrose zieht Bilanz

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, das im Zweijahres-Rhythmus stattfindende „Haus der offenen Tür“ vom Versmolder Hof zur Alpenrose lockte auch 2016 wieder Groß und Klein. Und es waren nicht nur kulinarische Genüsse, die im Mittelpunkt des Interesses standen. Denn Blumen- und Pflanzenfreunde der Region, (Stamm)-Kunden des Hauses und deren Freunde nutzten die Gelegenheit zu einem geselligen Familienausflug, um vor Ort Anregungen für die bevorstehende „bestangesagte Pflanzzeit des Jahres“ einzufangen.

Das folgende, mit Untertiteln versehene und im Vollbildmodus aufrufbare

VIDEO „Der Versmolder Hof zur Alpenrose – Haus der offenen Tür“

gibt Ihnen einen Einblick in Ambiente und Atmosphäre, die am 11. September 2016 auf dem „Hof zur Alpenrose“ herrschte.

So konnte Inhaber Wilfried Jostschulte ein überaus zufriedenstellendes Fazit ziehen.

Und so soll die Tradition vom „Haus der offenen Tür“ auch in Zukunft gepflegt werden:

Der nächste Termin vom „Haus der offenen Tür“ ist bereits für den Herbst 2018 fest eingeplant.

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

Link zu:
Eine überzeugende Danksagung an die Kundschaft

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

HzAHdofT
HzA
HdofT

Scan to visit

Share Button

Beitrag 46 / 2016: „Gastgeber aus Leidenschaft!“

thumbnail-1-cafe-restaurant-emshaus-herbst-2016Das Café & Restaurant Emshaus im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse, so vielseitig wie die Region OWL, so vielseitig ist auch das gastronomische Angebot. Und es ist die gedrängte Dichte an überwiegend inhabergeführten Gastronomie-Betrieben, die die Verantwortlichen jeweils zu besonderer Kreativität geradezu herausfordern. Gepaart mit der regionaltypischen Gastfreundlichkeit ist es jedoch nicht nur das Speisen-Angebot, über das sich ein Gastronomiebetrieb der Region zu profilieren versteht.

Es ist das Gesamtpaket aus (Speisen)-Angebot, Service,  Ambiente und Atmosphäre, das wesentlich darüber bestimmt, wie der Betrieb von Ihnen wahrgenommen wird und inwieweit er sich vom regionalen Wettbewerb abhebt/unterscheidet. Qualität der Speisen und Getränke, Abwechslung durch saison-typische Angebote, ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis werden hierbei wahrscheinlich auch von Ihnen einfach vorausgesetzt. Liegen diesbezüglich Wettbewerber hinsichtlich Ihres persönlichen Anspruchsniveaus auf Augenhöhe, bleibt die Atmosphäre DAS entscheidende Merkmal, an dem Sie Ihre Entscheidung, einen bestimmten Betrieb (wieder einmal) aufzusuchen festmachen.

Und natürlich pflegen auch Verena Blomberg und Patrick Kahl, die das Café & Restaurant Emshaus in 33378 Rheda-Wiedenbrück verantwortlich leiten das skizzierte „Gesamt-Paket“. Und derzeit werden auch herbsttypische Angebote im „Kulinarischen Kalender“ des Hauses entsprechend herausgestellt. Als „Gastgeber aus Leidenschaft“ (Verena Blomberg und Patrick Kahl sind beide auch im Service tätig) wissen sie aber offenbar auch um die besondere Bedeutung, die der vermittelten Atmosphäre zukommt. So habe man gemäß Patrick Kahl vor geraumer Zeit im Interesse bestmöglicher (Stamm)-Gästepflege entschieden, die wöchentliche Ruhephase von Betrieb und Team auf zwei hintereinander liegende Tage zu erhöhen. Und Verena Blomberg ist überzeugt, so von mittwochs bis einschließlich sonntags einen konstant guten und freundlichen Service bieten zu können, der von den Gästen als authentisch wahrgenommen werde.

Das folgende, mit Untertiteln versehene und im Vollbild-Modus aufrufbare

VIDEO: „Café & Restaurant Emshaus – Gastgeber aus Leidenschaft“

könnte sicherlich auch Ihnen Anregung geben, dem Café & Restaurant Emshaus einen Besuch abzustatten.

Nachstehend die Daten

Café und Restaurant Emshaus
Gütersloher Str. 22
33378 Rheda-Wiedenbrück
www.emshaus-rheda.de
Öffnungszeiten (scrollen, ganz unten)
Standort

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OWL

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

Links zu

„Beitrag 23 / 2016: Kaffeezeit an der Ems“
„Beitrag 31 / 2016: Vom Rosengarten zum Schloss Rheda“

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

C&REGGaL
C&RE
GGaL

Scan to visit

 

 

Share Button