Beitrag 25 / 2017: Ein Farbenmeer aus Rhododendronblüten verschiedenster Arten

Der Versmolder Hof zur Alpenrose macht seinem Namen alle Ehre

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

wenn ein regionaler Direktvermarkter wie der Versmolder Hof zur Alpenrose auf seinem Gelände ein Schild mit der Aufschrift „Allee zur Alpenrose“ aufstellt, dann macht das natürlich neugierig. Und so habe ich meinen jüngsten Besuch auf dem Hofgelände zum Anlass genommen, diese Allee einmal abzuschreiten. Hat doch der Rhododendron derzeit vielfach eine ausgesprochen üppige Blütephase, die umso beeindruckender ist, als die betreffenden Büsche auf dem Hof zur Alpenrose vielfach dicht an dicht stehen und stellenweise eine Höhe von bis zu vier Metern erreichen.

„Üppig blühende Rhododendron-Büsche an der „Alpenrose-Allee““ –
© Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Einzelne Büsche erfreuen das Auge mit Tausenden von Blüten. Es ist buchstäblich Rhododendren-Zeit.

 

„Beeindruckendes Rhododendron-Blütenmeer auf dem Versmolder „Hof zur Alpenrose““ –
© Foto: U. Schmidt, Bielefeld

Darüber hinaus könnten Sie sich derzeit auf dem Hof zur Alpenrose bei fachkompetenter Beratung  auch an Freilandware in Form von Sommerblumen erfreuen, die ab Anfang /Mitte Juni durch Rosen und Begleitstauden wie Lavendel  etc. ergänzt werden.

Je länger Sie die obigen Fotos auf sich wirken lassen, umso größer könnte der Wunsch werden, dem Versmolder Hof zur Alpenrose (wieder einmal) einen Besuch abzustatten. Zumal auch unter den Delikatessen im dortigen Hofladen neben Schinken, Wurst, Konfitüren, Nudeln und deutschen Weinen der hofeigene Spargel (bis Johanni) vorgehalten wird und der Hofbetreiber Wilfried Jostschulte stolz darauf ist, derzeit auch Fruchtweine im Programm zu haben, die „auffüllbar mit Früchten und Sekt“ als Cocktail auf Sie, den anspruchsvollen Genießer warten.

Nachstehend die Daten des Direktvermarkters:

Hof zur Alpenrose
– Wilfried Jostschulte –
Vorbruchstr. 
12
33775 Versmold
www.hof-alpenrose.de (Smartphone-adaptive Website)
Anfahrtskarte anzeigen

Ich sende Ihnen freundliche Grüße mitten aus OstWestfalenLippe

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

P.S.  Zum PDF-Converter dieses Beitrags klicken Sie bitte den Beitrags-Titel

P.P.S. Als Sympathisant der Gruppe “preisbewusster und anspruchsvoller Genießer von heute” werden Sie den Beitrag sicherlich gern Ihren Freunden kommunizieren:

HzA
Rhodos 17

Scan to visit

Share Button

Beitrag 24 / 2017: Bielefeld – Leineweber Markt

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

es sind die deutlich wahrnehmbaren Attribute, die das Profil einer Region oder Stadt prägen. Hierzu gehören neben landschaftlichen oder städtebaulichen Merkmalen natürlich auch die wirtschaftlichen Erfolge  der dort ansässigen Betriebe, die gastronomische Qualität und Vielfalt sowie die kulturellen und sportlichen Angebote der Stadt. Anziehungskraft gewinnt eine Stadt, je mehr sich diese besonderen Attribute im Gedächtnis auch der Heimischen und der Touristen verankern, um letztlich für ein positiv besetztes (Vor)-Urteil zu sorgen.

„Leineweber Markt“ – © Bild: Bielefeld Marketing GmbH

Gelingt es einer Stadt darüber hinaus, durch alljährlich wiederkehrende Events für Emotionen zu sorgen, verfestigt sich die entsprechende Einschätzung.

Im Falle der Regiopole Bielefeld sind es unter den Events die jüngst zu Ende gegangene „La Strada“, die mehr Besucher angezogen haben soll als Bielefeld Einwohner hat und der bevorstehende alljährliche „Leineweber Markt“ in der Bielefelder Innenstadt vom 24. bis 28. Mai 2017, dessen Besuch bei vielen Familien der Region inzwischen zum alljährlichen „Pflicht“-Programm für die ganze Familie gehört.

Veranstalter ist auch hier die Bielefeld Marketing GmbH.
Näheres unter: http/www.bielefeld.jetzt/leineweber

 

Es wird mir eine Freude sein, hier auf „Kulinarisches-OWL.de“ zu berichten.

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

 

Share Button

Beitrag 23 / 2017: „Reinschauen lohnt sich!“

Gastronomie-Betriebe der Region OWL im stimmigen Kontext

Sehr geehrte Freundin, sehr geehrter Freund kulinarischer Genüsse,

natürlich profitieren Sie als Heimischer oder Besucher/Tourist/In unserer Region OWL von der soliden Infrastruktur der Region, die sich auch im gastronomischen Sektor widerspiegelt. So haben Sie möglicherweise Ihre Lieblingsrestaurants zwar nicht unmittelbar „vor Ort“ aber doch in einer „überschaubaren“ Entfernung, die Ihnen den zu erwartenden kulinarischen Genuss bei weitestgehend stressfreier Anreise ermöglicht. Je besser ein Lieblingsrestaurant Ihren persönlichen Erwartungen bezüglich Angebot, Service und Ambiente entspricht, umso stabiler ist in aller Regel die Beziehung. Und doch wünschen sicherlich auch Sie gelegentliche kulinarische Abwechslung, die Sie gern mit einem kompletten Ortswechsel verbinden. Zwar bedient die Mehrzahl der in der Region angesiedelten, überwiegend inhabergeführten Betriebe die regionale oder regional-typische Küche; -und doch gibt es innerhalb der sechs Kreise der Region und der kreisfreien Stadt Bielefeld (kulinarische) Angebote, die sich von Region zu Region oder Stadt zu Stadt deutlich wahrnehmbar voneinander unterscheiden. Und so wie Sie persönlich ganz bestimmte kulinarische Interessen und Vorlieben haben, so individuell sind auch die Wünsche und Erwartungen anderer (Restaurant)-Gäste.

Hier, im genuss-affinen Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ versuchen wir deshalb, bei jedem der vorgestellten Gastronomie-Betriebe durch den von uns gelieferten Content einen Mehrwert zu schaffen, der Ihre Entscheidungsfindung erleichtert. Je nach Ihrer persönlichen Erwartungshaltung könnte Sie der eine oder andere Beitrags-Inhalt ganz besonders inspirieren, Ihren Lieblingslokalen die Treue zu halten ODER gelegentlich etwas Neues auszuprobieren. Und hier zeigt sich die Vorteilhaftigkeit unserer Region, die auch in Feinschmeckerkreisen längst kein Geheimtipp mehr ist: Denn es ist die zufriedenstellende verkehrstechnische Infrastruktur OWLs, es ist die ungewöhnlich große Dichte überwiegend inhaber-geführter Restaurants, Gasthöfe und Ausflugslokale, die vielfach schon bei einem kleinen Standortwechsel von einem Kreis in die nächstgelegene Ortschaft eines Nachbarkreises ein abwechslungsreiches kulinarisches Erlebnis verspricht. Und das genuss-affine Regional-Portal „Kulinarisches-OWL.de“ stellt diese Betriebe in den passenden Kontext. Schauen Sie deshalb bitte immer mal wieder rein!

Ich grüße Sie freundlich mitten aus OstWestfalenLippe.

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Moderator vom genuss-affinen Regional-Portal Kulinarisches-OWL.de)
Impressum
Zurück zur Startseite

Share Button